TÜV

Menükarten zur Hochzeit

  • 4 DIN Formate in Hoch- oder Querformat
  • 4 quadratische Formate
  • 3 weitere Formate in Hoch- oder Querformat
  • Je nach Seitenzahl 80g/m² - 300g/m² matt oder glanz
  • viele verschiedene Farbmöglichkeiten
  • Möglichkeit der UV-Lackierung
  • Bis zu 3 Perforationslinien möglich
  • Banderolierungsoption à 25 / 50 oder 100 Stück

Online-Editor:
  • Eigene Layouts mit Bildern und Texten anlegen
  • PDF-Datei z.B. aus Word oder Powerpoint verwenden
Menükarten zur Hochzeit bestellen

Menükarten zur Hochzeit drucken

Ein toller Hingucker auf der Hochzeitstafel
Beispiele Menükarte Hochzeit

Ein Datum für das Läuten der Hochzeitsglocken steht fest, die Location wurde ausgewählt und das Traumkleid liegt in Seidentüchern verpackt für den bekanntlich schönsten Tag im Leben bereit. Auch der Caterer und das Menü sind gebucht. Mit den wichtigsten Organisationspunkten ist die Planung jedoch noch nicht erledigt.

Nun geht’s an die Details:

Neben der musikalischen Unterhaltung wird über eine schöne Dekoration nachgedacht. Dazu gehören nicht nur prächtige Blumen und Tischkarten, sondern auch darauf abgestimmte Menükarten zur Hochzeit – damit sich die Gäste bereits vor dem Essen auf die sorgfältig ausgewählten Speisen freuen können. Wenn Sie selbst gerne kreativ sind und eine professionelle Optik für Ihre Menükarten wünschen, lohnt es sich, eine Druckerei heranzuziehen, die Ihre Ideen umsetzt, Ihnen die Druckergebnisse zukommen lässt oder auch direkt an die Location schickt.

Wie wäre es noch mit weiteren Karten zur Hochzeit:


Beispiele für Menükarten zur Hochzeit

Vorbereitungen für den richtigen Inhalt in der Hochzeits-Menükarte


Bevor Sie Ihre Menükarten durkcne, lohnt es sich, sich über das Wunschformat ein paar wesentliche Gedanken zu machen. Um die Menükarten zur eigenen Hochzeit nach Ihren Wünschen zu erstellen, wählen Sie unter folgenden Attributen aus:

  1. Eigenschaften:
  2. In diesem Bereich bestimmen Sie die gewünschte Druckauflage, das Format Ihrer Menükarten, die Seitenanzahl, die Farbigkeit sowie das Material.

  3. Weiterverarbeitung:
  4. Sie können zwischen unterschiedlichen Arten des Falzens (Papierfalten mit Werkzeug) wählen, sich gegen oder für eine Perforation (das Papier mit Löchern versehen) entscheiden, eine Banderole anfordern und eine Veredelung wünschen. Möchten Sie Ihre Menükarten schlicht halten, können Sie sich auch gegen eine Perforation, Banderole oder Veredelung entscheiden.

  5. Fertigung & Versand:
  6. In diesem Bereich entscheiden Sie, wie schnell die Anfertigung und der Versand erfolgen sollen.

  7. Zusätzliche Serviceoptionen:
  8. Entscheiden Sie sich für oder gegen diverse Serviceoption wie beispielsweise den Profi-Datencheck, um Druckfehler zu vermeiden. Oder für einen Proof, um eigenständig zu prüfen, ob der Druck Ihren Vorstellungen entspricht.

Sie können viele verschiedene Varianten testen und so das Produkt auch preislich nach Ihren Vorstellungen zusammenstellen, ehe Sie mit der tatsächlichen Gestaltung loslegen. Nachdem Sie sich für ein passendes Format entschieden haben, welches Ihren Wünschen entspricht, können Sie dieses im Warenkorb hinterlegen und damit beginnen, Ihre Menükarten zu erstellen.

Übersicht gedruckter Hochzeits-Menükarten

Menükarten drucken bei CEWE-PRINT.de – So gehen Sie vor


Bei dem Druck Ihrer Menükarten können Sie frei nach Ihren Vorstellungen passend zur Hochzeitsdekoration designen. Wählen Sie dafür das Format aus Ihrer Kalkulation aus und laden sich hierfür die dazugehörige Druckvorlage herunter. Diese können Sie als PDF-Dokument oder auch als Adobe-Datei für Photoshop, Illustrator oder InDesign downloaden. Wie Sie mit den jeweiligen Programmen Druckdateien erstellen, erklärt Ihnen unsere Druckdatenanleitung Schritt für Schritt.

Außerdem ist es wichtig, die formatbedingten Vorgaben hinsichtlich Anschnitt, Farbauswahl, Bildauflösung und weiteren Kriterien zu beachten, wenn Sie Ihre Menükarten für die Hochzeit selbst gestalten. So können Sie sichergehen, dass das Endprodukt auch fehlerfrei und Ihren Vorstellungen entsprechend gedruckt werden kann.

Weitere Kartenanlässe zur Hochzeit erhalten Sie hier:


Menükarten für die Hochzeit drucken lassen


Wenn Sie mit Ihrer Gestaltung vollständig zufrieden sind, fehlt nur noch ein Schritt: die Bestellung. Diese ist in wenigen einfachen Schritten erledigt:


  1. Rufen Sie Ihren Warenkorb auf und kontrollieren Sie zur Sicherheit alle Angaben.
  2. Gehen Sie zur Kasse.
  3. Melden Sie sich mit Ihren Login-Daten an oder registrieren Sie sich als Neukunde.
  4. Übermitteln Sie uns Ihre Druckdaten über das Upload-Center und senden Sie Ihre Bestellung ab. Sie bekommen umgehend eine Bestellbestätigung per E-Mail zugesandt.

Nachdem Sie Ihre Bestellung aufgegeben haben, prüfen wir über den Basis-Check oder den optionalen Profi-Check, ob alle Ihre Daten druckfähig und korrekt sind. Falls nicht, geben wir Ihnen zeitnah per E-Mail Bescheid und Sie haben die Chance, Ihre Eingaben noch einmal zu korrigieren.

Je nachdem, für welche Versandoption Sie sich entscheiden haben, kommen Ihre fertig gedruckten Menükarten in wenigen Tagen bei Ihnen zu Hause an. Oder Sie lassen sie gleich an das Restaurant beziehungsweise die Veranstaltungsstätte schicken, in der Sie Ihre Feierlichkeit ausrichten. In der Regel dauert die Fertigung vier bis 15 Arbeitstage, der reine Versand geht im Normalfall innerhalb eines Tages vonstatten. Wenn Sie Ihre Menükarten sehr schnell benötigen, empfehlen wir unsere Optionen für eine beschleunigte Produktion (gegen Aufpreis).

Haben Sie noch Fragen zur richtigen Gestaltung Ihrer Menükarten für Hochzeit, Geburtstag oder auch andere besondere Festlichkeiten? Die Experten aus unserem Kundenservice sind Ihnen jederzeit gerne behilflich bei der Auswahl des passenden Produkts, bei der richtigen Verwendung der Druckvorlagen, beim Bestellvorgang und bei allen Fragen rund um Ihre bereits bestellten Menükarten.

Papierarten und Papierstärken für Ihre Menükarten


Je nachdem, ob Sie sich für ein- oder zweiseitig bedruckte Menükarten oder für mehrere Seiten entscheiden, stehen Ihnen verschiedene Papierarten zur Verfügung. Menükarten auf einfachem Offset-Druckerpapier gibt es schon ab einer Stärke von 80 g/m². Das ist die einfachste Variante. Für festlichere Anlässe sind robustere und hochwertigere Papiersorten wie Bilderdruckpapier ab 135 g/m² bis 300 g/m² schöner. Für eine noch bessere Optik und Haptik sorgen zusätzlich unsere Veredelungsmöglichkeiten.
Papierstärke:

  • Offsetpapier: 80 g/m², 90 g/m², 100 g/m², 120 g/m²
  • Bilderdruckpapier: 90 g/m², 135 g/m², 170 g/m², 250 g/m², 300 g/m² (matt oder glänzend)
  • Naturpapier: 160 g/m², 250 g/m²
  • Recyclingpapier: 170 g/m², 250 g/m²

Veredelte Menükarten machen noch mehr Appetit


Mit einer Druckveredelung mit UV-Lack oder mit einer Cellophanierung machen Sie Ihre Menükarten noch glamouröser und gleichzeitig unempfindlicher. Sie können einzelne Seiten oder das komplette Druckprodukt mit UV-Lack oder Cellophan-Folie beschichten lassen. Damit bekommen Ihre Menükarten einen zusätzlichen Glanz und eine hochwertigere Optik. Zusätzlich werden die Karten mit einer Veredelung stabiler und langlebiger. Sie sind zudem vor Schmutz geschützt und lassen sich leicht reinigen.

Veredelung:

  • UV-Lack
  • Cellophanierung

Schauen Sie sich auch unsere weiteren Kartenanlässe an: