Wandkalender

Ob für das Büro oder als Werbegeschenk, Wandkalender sind Ihr individueller Begleiter durch das ganze Jahr. Sie können Ihren Wandkalender ab einer Auflage 1 im Digitaldruckverfahren bestellen.

Tischkalender

An geeigneter Stelle platziert, zieht Ihr Tischkalender alle Blicke auf sich. Sie können Ihren Tischkalender ab einer Auflage von 1 Stück im Digitaldruckverfahren bestellen.

Taschenkalender

Taschenkalender von CEWE-PRINT.de sind nicht nur funktional, sondern zugleich ein optisches Highlight in jeder Hosentasche oder Geldbörse.

Monatskalender

Werbekalender wie Monatsplaner, die 3 beziehungsweise 4 Monate gleichzeitig abbilden, zielen auf optimal platziertes Marketing ab. In der Online Druckerei erstellen wir unterschiedliche Kalendermodelle.

Jahreskalender

Mit dem Jahreskalender von CEWE-PRINT.de, bieten wir Ihnen den idealen Assistenten zur Planung von Terminen und Urlaubszeiten im Büro.

Kalenderservices für Sie

Kostenfreie Kalendarien

Die Vorlagen erleichtern Ihnen die Erstellung Ihrer Wand,- Tisch- und Jahreskalender sowie Schreibtischunterlagen. Alle Vorlagen können individuell mit Ihren Bildern, Texten oder Logos angepasst werden.

Es ist nie zu früh: Jetzt Kalender für 2017 drucken


Mit moderner Software wie Photoshop, InDesign oder Illustrator ist das „Layouten“ kein Problem mehr. Einige Grundlagen und Tipps sollten Sie allerdings beachten, um Ihren Kalender für das Jahr 2017 auf ansprechende Weise zu erstellen.

Tipp #1: Drucken Sie Ihren Kalender in einheitlichem Layout


Am besten gestalten Sie jede Seite im gleichen Layout. Das macht es Ihnen zunächst einmal leichter. Darüber hinaus sorgen Sie für Einheitlichkeit und Übersichtlichkeit.

Tipp #2: Passen Sie die Hintergrundfarben an


  • Bei einem Unternehmenskalender sollten die Hintergrundfarben im Corporate Design gehalten werden. Ist ein solches nicht vorhanden, kann auf Farben passend zum Firmenlogo zurückgegriffen werden oder auf Farben, die Unternehmensattribute widerspiegeln. Besonders seriös und einheitlich wirkt ein Unternehmenskalender dann, wenn Sie für jedes Kalenderblatt dieselbe Hintergrundfarbe wählen.

  • Bei Kalendern für den Privatgebrauch verwenden Sie Farben nach Lust und Laune. Eine schöne Idee ist es, die Hintergrundfarbe der Jahreszeit anzupassen: Halten Sie beispielsweise die Kalender-Monate des Herbstes in Rot- und Brauntönen. Verwenden Sie Fotos, sollte die Hintergrundfarbe des Kalenderblatts mit dem Bild harmonieren.

Tipp #3: Verwenden Sie für Ihren Kalender eine ordentliche Typographie


Die Schrift ist ein wichtiger Bestandteil Ihres Kalenders – auch im Jahr 2017. Sie drückt zum einen Ihre persönliche Botschaft aus, zum anderen dient sie als zierendes Element – sofern Sie sie richtig einsetzen. Generell sollten Sie lediglich eine oder zwei Schriftarten verwenden. Damit machen Sie es dem Nutzer einfacher, den Kalender zu lesen. Des Weiteren:
  • Passen Sie die Schriftgröße der Kalendergröße an. Eine Schriftgröße von 9- bis 14-Punkt entspricht in etwa einer gedruckten Zeitung oder Zeitschrift. Sie ist beispielsweise für einen Taschenkalender geeignet. Von kleineren Schriften raten Mediengestalter ab, da Sie schwer lesbar sind.

  • Wählen Sie klare Schriftarten für Ihren Kalender 2017, das erleichtert das Lesen. Für Bildunterschriften nutzen Sie dünne Schriften wie „Arial“ oder „Times New Roman“. Die Titel – also die Kalendermonate – können Sie gerne größer, fett oder farbig formatieren.

  • Verwenden Sie auch bei der Schrift nur eine bis zwei Farben, um Ihren Kalender in einem professionellen Look zu gestalten. Innerhalb dieser Farben können Sie die Nuancen variieren. Auf farbigem Hintergrund verwenden Sie am besten weiße, graue oder schwarze Schrift. Wenn Sie es lieber bunt mögen, achten Sie darauf, dass sich Schrift- und Hintergrundfarbe nicht „beißen“.

Tipp #4: Achten Sie auf die Bildqualität


Wenn Sie für das Jahr 2017 einen Kalender mit Bildern drucken möchten, sollten Sie unbedingt auf die Bildqualität achten. Denn ein Foto, das auf dem Computerbildschirm noch gestochen scharf war, kann als gedrucktes Foto verpixelt aussehen. Je größer Ihr Kalender ist, desto „größer“ muss auch das von Ihnen gewünschte Bild sein. Sprich: Die Qualität des Bildes muss höher sein. Die folgende Tabelle zeigt Ihnen, wie viele Pixel Ihre Bilder für welches DIN-Format benötigen.


DIN-Formate in cm Pixel bei 300 ppi (dpi*) Pixel bei 150 ppi (dpi*) Pixel bei 72 ppi (dpi*)
A0 84,1 x 118,9 9933 x 14043 4967 x 7022 2384 x 3370
A1 59,4 x 84,1 7016 x 9933 3508 x 4967 1684 x 2384
A2 42,0 x 59,4 4961 x 7016 2480 x 3508 1191 x 1684
A3 29,7 x 42,0 3508 x 4961 1754 x 2480 842 x 1191
A4 21,0 x 29,7 2480 x 3508 1240 x 1754 595 x 842
A5 14,8 x 21,0 1748 x 2480 874 x 1240 420 x 595
A6 10,5 x 14,8 1240 x 1748 620 x 874 298 x 420
A7 7,4 x 10,5 874 x 1240 437 x 620 210 x 298
A8 5,2 x 7,4 614 x 874 307 x 437 147 x 210
A9 3,7 x 5,2 437 x 614 219 x 307 105 x 147
A10 2,6 x 3,7 307 x 437 154 x 219 74 x 105

Tipp #5: Wählen Sie ausdrucksstarke Motive und Aussagen für Ihren Kalender


Bilder ziehen nicht automatisch die Aufmerksamkeit auf sich. Für Ihren Kalender sollten Sie deshalb qualitativ hochwertige Fotos und eindrucksvolle Motive wählen. Während Ihnen bei der Bildauswahl für einen privaten Kalender freie Hand bleibt, sollte es sich beim Firmenkalender möglichst um unternehmensrelevante Motive handeln. So können Sie mit einem Unternehmenskalender beispielweise die Regionalität Ihrer Firma in den Mittelpunkt stellen, indem Sie ansprechende Landschaftsbilder Ihrer Region einbinden.

Ähnlich wie die Bilder sollten auch Ihre Worte ausdrucksstark gewählt sein. Möchten Sie eine Werbebotschaft in den Kalender integrieren, sollte diese geistreich sein und sich nicht allzu schnell abnutzen. Auch ein origineller Monatsspruch könnte Kunden und Geschäftspartnern Freude machen.

Diese Arten von Kalendern können Sie 2017 drucken lassen


  • Wandkalender haben eine Öse, mit deren Hilfe Sie sie an einer Wand anbringen können. Üblicherweise hält ihn eine Spiralbindung zusammen, das erleichtert Ihnen den Wechsel zwischen den Kalenderblättern.

  • Ein Tischkalender hat üblicherweise eine kompaktere Form als ein Wandkalender. Durch sein handliches Format findet er Platz auf Schreibtischen, Küchentischen oder Fensterbrettern.

  • Taschenkalender sind noch kompakter als Tischkalender, sie passen ohne weiteres in Hosentaschen und Geldbörsen. Üblicherweise bestehen Taschenkalender aus 1 bis 4 Seiten, die zusammengefaltet werden. Das Format können Sie sich vorstellen wie eine Grußkarte zum Geburtstag.

  • Jahreskalender liefern Ihnen einen schnellen Überblick über das komplette Jahr. Im Gegensatz zu Tisch- und Wandkalendern bestehen sie lediglich aus einer Seite – meist in der Größe eines Posters – und nicht aus mehreren Seiten. Alle Kalendermonate befinden sich auf ebendieser.

  • Monatskalender ebenfalls als Wandkalener geeigenet mit 3- oder 4 Monaten in der Übersicht. Hier haben Sie ebenfalls die Möglichkeite aus verschiedenen Kalendermodellen zu wählen.

  • Wochenkalender auch bekannt als Aufstellkalender eignet sich hervorragend für den Bürotisch. Mit diesem Kalender haben Sie alle Termine Woche für Woche schnell im Blick.