TÜV

Namensaufkleber

Formen:
oval, rund, quadratisch, rechteckig, runde Ecken

Formate:
40x40mm bis 297x297mm

Papierarten:
70g/m² Haftpapier
90 µm PVC-Folie transparent
90 µm PVC-Folie weiß

Farbigkeiten:
Euroskala

Material:
70 g/m² Haftpapier
90 µm PVC-Folie transparent
90 µm PVC-Folie weiß Preis berechnen

Namensaufkleber drucken

Individuell nach Ihren Wünschen
Namensaufkleber in zahlreichen Formaten

Wofür können Sie Namensaufkleber gebrauchen?


Namensaufkleber finden überall dort Anwendung, wo Sie etwas als Ihr Eigentum kennzeichnen möchten. Das kann ein Buch, ein Schreibblock oder auch eine Brotzeitbox sein. Die Namensaufkleber sehen nicht nur schön aus, sondern beugen auch unangenehmen Verwechslungen vor. Geht zudem mal ein Lieblingsstück verloren, findet es durch den Namensaufkleber eventuell doch wieder seinen Weg zurück zu Ihnen.

Einige Beispiele, wofür es sich für Sie lohnt, Namensaufkleber drucken zu lassen:

  • Türen – Vor allem an Kinderzimmern ist es immer nett, einen Namensaufkleber an der Tür anzubringen. Im Vergleich zum Streichen der Tür mit Farbe hat ein Aufkleber den Vorteil, dass er wesentlich einfacher anzubringen und auch zu entfernen ist – falls doch mal Zimmer getauscht werden oder ein Umzug ansteht.

  • Büromaterial – Im Büro haben viele Leute denselben Notizblock, einen ähnlichen Stift oder Aktenordner. Wenn Sie für Ihre Büroartikel einen Namensaufkleber bestellen, verwechseln Sie nie wieder Ihr Hab und Gut mit dem der Kollegen – und umgekehrt. Vergessen Sie dann mal eine Ihrer Habseligkeiten, findet sie durch das Namensschild vielleicht den Weg zurück zu Ihnen.

Namensaufkleber zum Gestalten


  • Bücher und Hefte – Im Schulalltag kann schnell etwas durcheinanderkommen. Dabei ist Ordnung doch so wichtig, wenn es ums Lernen geht. Deshalb bietet es sich an, für Schulhefte, Hausaufgabenhefte oder Bücher Aufkleber mit dem Namen bedrucken zu lassen. Verwechslungen unter den Schülern beugen Sie dabei vor. Zudem sind die Aufkleber leicht anzubringen, abzuziehen und beschädigen das Buch oder Heft dabei nicht. Sie sollten allerdings darauf achten, den Namensaufkleber an der Außenseite beziehungsweise dem Einband anzubringen – einerseits wegen der Sichtbarkeit; andererseits lässt sich der Sticker schlecht von Papier lösen, sehr gut allerdings von Einbänden.

  • Brotzeitbox – Eine Brotzeitbox wird schnell mal in der Schule vergessen. Oder die Plastikschüssel nach dem Picknick mit der der Nachbarin verwechselt. Damit das nicht passiert, können Sie Ihr Plastikgeschirr mit einem Namensaufkleber verschönern.

  • Um Geschenke zu personalisieren – Eine gute Idee ist es auch, wenn Sie Namensaufleber drucken lassen, die nicht Ihren Namen tragen. Sondern beispielsweise den eines Freundes, Verwandten oder Bekannten. Denn so können Sie für diese Person Geschenke ganz persönlich verpacken.

Namensaufkleber bestellen – darauf müssen Sie achten


Wenn Sie Namensaufkleber drucken lassen möchten, gibt es einige Dinge, auf die Sie Acht geben sollten. Zunächst einmal stellt sich die Frage: Wofür benötigen Sie den Namensaufkleber? Und damit die Frage nach dem Format. Denn für eine Tür sollten Sie einen größeren Aufkleber bestellen als beispielsweise für einen Schreibblock. Neben den bloßen Maßen von Länge und Breite zählt zum sogenannten Endformat eines Printprodukts auch die Form. Bei Namensaufklebern gibt es in der Regel fünf Form-Optionen: Rechteckig, quadratisch, oval, rund und runde Ecken.

Überblick: Formate für Namensaufkleber bei CEWE-Print


Rechteckig
DIN A3 - DIN A8
DIN lang
60 x 40 mm
60 x 50 mm
70 x 40 mm
85 x 55 mm
90 x 40 mm
100 x 40 mm
100 x 60 mm
148 x 50 mm
Rund
40 x 40 mm
50 x 50 mm
60 x 60 mm
70 x 70 mm
80 x 80 mm
90 x 90 mm
100 x 100 mm
140 x 140 mm
210 x 210 mm
 
Quadratisch
40 x 40 mm
50 x 50 mm
60 x 60 mm
72 x 72 mm
105 x 105 mm
120 x 120 mm
148 x 148 mm
210 x 210 mm 297 x 297 mm
 
Oval
70 x 48 mm
80 x 48 mm
145 x 95 mm              
Runde Ecken
DIN A6 - DIN A8
60 x 60 mm
105 x 105 mm
             

Es ist von besonderer Bedeutung, dass Sie beim Gestalten Ihres persönlichen Namensaufklebers die Formatvorgaben genau einhalten. Denn ansonsten kann nicht garantiert werden, dass der vollständige Name auf dem Sticker Platz findet. Aus einem „Timo“ würde dann vielleicht ein „Tim“ werden. Um das zu verhindern, arbeiten Sie beim Layouten Ihres Stickers am besten mit Hilfslinien und berechnen millimetergenau, wie viel Platz Ihnen bleibt. Zur Sicherheit lassen Sie etwas „Luft“ zum Rand des Namensaufklebers.

Wenn Sie einen Namensaufkleber bestellen wollen, sollten Sie sich zudem Gedanken über die Schriftart machen und über die gewünschte Farbe. Neben der Schriftfarbe können Sie bei Druckereien bestimmen, welche Farbe der Hintergrund des Aufklebers haben soll (weiß, durchsichtig). Für jede Farbe müssen Sie dann in der Regel die genaue Zusammensetzung angeben: Also die Anteile an Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz (CMYK-Farbmodus).

Namensaufkleber bestellen - Ihre Optionen im Überblick:


  • • Format (Oval, rund, quadratisch, rechteckig, runde Ecken)

  • • Druckoptionen (ohne Weißdruck, vollflächiger Weißdruck, Weißdruck hinter Farbflächen)

  • • Material (70g/m² Haftpapier, 90µm PVC-Folie transparent, 90µm PVC-Folie weiß)

  • • Farbigkeit (4/0-farbige Euroskala)