Flyer als Werbemittel
Flyer
Flyer sind die idealen Werbeträger, um auf Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder eine Aktion aufmerksam zu machen. Besonders beliebt ist der Einsatz auf Veranstaltungen, Messen oder als Auslage am Point of Sale.

Tipp: Im Online-Editor können Sie eigene Layouts online gestalten.
Flyer online gestalten
Flyer online gestalten
  • Einfache Gestaltung im Online-Editor
  • Eigene Layouts mit Bildern und Texten anlegen
  • PDF-Datei z.B. aus Word oder Powerpoint verwenden

Tipp: Über die Vorschau können Sie Ihre Gestaltung überprüfen.
Flyer mit Veredelung
Haptische Erlebnisse
Eine Papierstärke von bis zu 300 gm/² erzeugt eine besonders hochwertige Wirkung bei Ihren Kunden. Besonders empfehlenswert ist die Veredelung Ihrer Flyer mit brillantem UV-Lack oder stabiler Cellophanierung.
Flyer als Werbeträger für Ihr Unternehmen
Vielfältige Einsatzgebiete
Von A3 über A8 bis hin zu DIN Lang können Sie Ihre Flyer in 29 verschiedenen Formaten bestellen. Durch zusätzliche Perforationslinien wird aus einem einfachen Werbeflyer eine gelungene Gutschein- oder Aktionskampagne.
NEU
Persönliche Beratung
Kostenfreier Versand
Kauf auf Rechnung
Geprüfte Qualität
Wichtige Informationen zu Ihren Flyern
Hilfreiche Informationen und Tipps

Flyer drucken: Große Format-Auswahl und praktischer Online-Editor

Ob Werbeflyer, Party-Flyer oder Bewerbungsflyer - am einfachsten können Sie Ihren Flyer online gestalten und drucken lassen. Erstellen Sie eine Formatvorlage am Computer oder wählen Sie eine von zahlreichen Design-Vorlagen zum Drucken von Flyern aus und erweitern Sie diese ganz nach Ihren Wünschen. Sie entscheiden, welche Informationen wichtig sind, wählen ein Design, das Ihnen gefällt und welches Flyer-Format. welches zu Ihren Vorgaben passt. Doch bevor Sie einen Flyer online drucken lassen, gibt es einige Fragen zu beantworten, die Ihnen dabei helfen, das beste Flyer-Format für Ihre Werbeflyer zu finden. Von Design, Beschaffenheit des Papiers bis zu Flyer-Vorlagen gibt es einige Attribute, die das Endprodukt beeinflussen. Bevor Sie also einen Flyer drucken lassen, müssen Sie entscheiden, welcher Flyer zu Ihnen passt.

Welcher Flyer passt zu Ihnen?

Die Auswahl an Flyer-Design ist riesig. Seit der Erfindung der Druckpresse im späten Mittelalter, griff man auf die fliegenden Schriften als Verbreitungsmedium zurück. Heute gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Design-Möglichkeiten zur Auswahl. Welches Flyer-Design zu Ihnen passt, hängt vor allem davon ab, was oder wen Sie mit der Schrift ansprechen möchten. Eine Zusammenfassung der Zielgruppe kann bei der Entscheidung für den richtigen Flyer helfen. Auch der Inhalt kann die Auswahl des Flyer Designs einschränken: Gibt es viel Text oder mehr Bilder? Geht es nur um Information oder soll es ein Werbeflyer sein? Ein Partyflyer wird höchstwahrscheinlich bunter und lauter designt als ein Bewerbungsflyer, der in seriösen Farben und einer schlichten Aufmachung gehalten wird.

Beispiele für die unterschiedlichen Funktionen von Flyern

  • Handzettel: Beim klassischen Handzettel handelt es sich um ein bedrucktes Blatt Papier, das verteilt wird, um Informationen zu verbreiten. Der Handzettel kann in verschiedenen Formaten, Papierarten und –stärken, Farben und mit Perforationen gestaltet und individuell bedruckt werden.
  • Urkunden: Urkunden zählen ebenfalls zu den Flyern im weiteren Sinn. Auch das Auszeichnungsdokument lässt sich ganz individuell gestalten, für private Zwecke, für Sportveranstaltungen oder auch als Anerkennung für besondere schulische Leistungen.
  • Wurfzettel: Ein Wurfzettel ist in der Regel eine Image-Broschüre, die Werbetreibende in den Briefkästen in der Umgebung verteilen.
  • Pamphlet: Ebenfalls können sogenannte Pamphlete, auch unter dem negativen Begriff Schmähschriften bekannt, in Form von Flyern viele Menschen adressieren. So werden häufig politische Statements mit optisch auffälligen Botschaften oder starken Slogans in Umlauf gebracht.
  • Beilagenzettel: Sie sind meist mehrseitige Werbehefte, die aktuelle Angebote und Produkte von zum Beispiel Supermärkten oder auch kleineren Einzelhändlern präsentieren. Bei Beilagenzetteln wird häufig auf das Format DIN A4 zurückgegriffen. Die Farbgestaltung ist meist auffällig und plakativ, die Papierstärke eher gering.

Tipps: Wie erstellen Sie Ihren eigenen Flyer?

Wenn Sie privat Flyer erstellen wollen, starten Sie mit Stichpunkten:

  • Welche Informationen müssen auf den Flyer?
  • Wie viele Bilder?
  • Was wird optisch hervorgehoben?
  • Werden Vorder- und Rückseite bedruckt?
  • Wie sieht eine sinnvolle Gliederung der Informationen aus?

Stellen Sie sich die richtigen Fragen, machen Sie sich Notizen und entscheiden Sie dann, welchen Flyer Sie drucken lassen. Erstellen Sie vielleicht eine kleine Skizze, die Ihnen eine ungefähre Vorstellung Ihres Designs gibt und erstellen Sie mehrere Varianten des Test-Flyers, so vermeiden Sie, dass Sie sich zu sehr auf eine Idee konzentrieren und behalten den Überblick.

Sollten Sie Flyer für ein Unternehmen gestalten wollen, besprechen Sie Vorschläge zu Design und Struktur im Team. Sie möchten eventuell Ihre Flyer im Corporate Design gestalten, damit Sie denselben Widererkennungswert haben wie Ihr Briefpapier oder Ihre Visitenkarten. Überlegen Sie, zu welchem Zweck Sie das Werbemittel erstellen und welche Botschaft es verbreiten soll. Das hat wiederum Auswirkungen auf das Format und auch auf die gewünschte Qualität des Druck-Erzeugnisses. Für wenig Text reicht womöglich ein kleines Format. Für ein ausdrucksstarkes Bild empfiehlt sich gegebenenfalls eine Veredelung mit glänzendem UV-Lack.

Soll der Image-Flyer einen besonders hochwertigen Eindruck machen, dann entscheiden Sie sich besser für starkes Papier. Bevor Sie Flyer drucken lassen, testen Sie Ihre Flyer-Inspiration am Zielpublikum. Haben Sie verschiedene Varianten zur Auswahl und küren Sie einen Favoriten, der bei den Testpersonen das beste Feedback erzielt hat.

Schritt für Schritt zum perfekten Flyer

Haben Sie alle Informationen festgelegt, das Flyer-Design bestimmt und sich für eine Zusammensetzung aus Text und Bild entschieden, gilt es nun den Flyer druckfertig zu machen.

Sie wählen nun nacheinander Ihr Format, die Falzart, Perforation, Papierart und Veredelung aus. Anschließend, nach Ihrer Bestellung, können Sie den Flyer dann im praktischen Online-Editor von CEWE-PRINT.de gestalten oder als PDF oder im Adobe Format hochladen.

Format
Sie können zwischen 17 verschiedenen Flyer-Formaten wählen. Möglich sind Hoch- oder Querformat. Ein quadratisches Format wirkt besonders innovativ und jung, für Start-up-Unternehmen und Firmen mit jungem Zielpublikum.

Falzart
Wählen Sie zwischen sieben verschiedenen Falzarten, die je nach Flyer-Format möglich sind: Einbruchfalz, Wickelfalz, Kombifalz, Kreuzfalz, Zickzackfalz, Altarfalz (offen) und Altarfalz (geschlossen).

Perforation
Als weitere Gestaltungsmöglichkeit Ihrer Werbeflyer können Sie bis zu sechs Perforationslinien hinzufügen. Diese ermöglichen Ihnen, ausgewählte Teile aus dem Flyer herauszutrennen. Das ist besonders praktisch, wenn Sie Kontaktdaten oder einen Coupon anfügen möchten.

Papierart
Ist Ihr Flyer ein Beilegzettel, möchten Sie durch eine geringe Papierstärke das Gewicht des Gesamtwerbemittels nicht beeinflussen. Bei gefalteten Flyern sollte eine Papierstärke von maximal 170 g/m² genutzt werden. Sie können zwischen sechs verschiedenen Papierstärken wählen.

Veredelung
Eine zusätzliche Lackierung oder Folienbeschichtung Ihrer Flyer bietet Ihnen einen optischen und praktischen Nutzen. Sie können den Lack in den Varianten matt, glänzend, vollflächig, partiell oder als partiellen Relieflack bestellen. Die Veredelung steigert die Farbintensität und schützt außerdem den Druck.
TÜV