TÜV

Faltschachteln

Format:
321 x 217 x 107 mm

Material:
GD 230 g/m² (B-Welle kaschiert)

Farbigkeiten:

4/0-farbig Euroskala, oder 1/0-farbig schwarz

Verarbeitung:
Stanzen und Kleben gemäß Artikelauswahl Preis berechnen

Faltschachteln individuell bedrucken

Adressieren Sie Ihre Kunden mit einem eigenen Design
Faltschachteln zum Bedrucken

Was sind Faltschachteln?


Faltschachteln sind Behälter aus Karton, die platzsparend zusammengelegt sind, jedoch mit einigen einfachen Handgriffen zur Schachtel gefaltet werden. Einmal aufgefaltet und befüllt, schützen sie die enthaltene Ware und lassen sich einfach stapeln.

Bedrucken Sie Ihre Faltschachtel mit dem Produktnamen und Ihrem Unternehmenslogo, können Sie darüber hinaus das Produkt identifizieren, ohne die Schachtel öffnen zu müssen. Außerdem dient die Faltschachtel dann als idealer Werbeträger. So können Sie Ihre Produkte effektiv vermarkten oder Geschenken einen persönlichen Touch geben.

Noch mehr Faltschachteln, die Sie bedrucken können

Wie gestalten Sie Ihre Faltschachteln selbst?


Wenn Sie Faltschachteln für Ihr Unternehmen bedrucken möchten, halten Sie sich an das Corporate Design. So stellen Sie sicher, dass der Empfänger das Produkt direkt als eines von Ihren identifiziert. Ansonsten genießen Sie beim Layout zahlreiche Freiheiten.

Größe: Die Größe ist das erste Kriterium der Kartons, über das Sie sich im Klaren sein sollten. Zunächst einmal hängt diese von Ihrem Produkt ab beziehungsweise von der Ware, die Sie transportieren möchten. Zum anderen schränkt Sie die Größe der Kartonagen bezüglich der Gestaltung ein – oder öffnet Ihnen Türen.

Material: Wenn Sie bei professionellen Druckereien Faltschachteln kaufen und diese von dem dafür verwendeten Material sprechen, benutzen sie häufig Bezeichnungen wie „GGZ“ oder „GZ“.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über die Schachtelarten und Ihre Eigenschaften:


Abkürzung
Beschreibung
GGZ
gussgestrichener, vollgebleichter Zellstoffkarton
GZ

gestrichener, gebleichter Zellstoffkarton

Oberseite, Einlage und Rückseite holzfrei weiß

GC1 gestrichener Primärdaserkarton (Chromokarton), Oberseite holzfrei weiß - Einlage hell, Rückseite holzfrei weiß
GC2 gestrichener Primärdaserkarton (Chromokarton), Oberseite holzfrei weiß - Einlage hell, Rückseite hell
GT gestrichener Sekundärfaserkarton, Einlage grau (Chromo-Triplexkarton)
GD1 gestrichener Sekundärfaserkarton, Einlage und Rückseite grau (Chromo-Duplexkarton), Oberseite holzfrei weiß, mit spez. Volumen (> 1,45 cm³/g)
GD2
gestrichener Sekundärfaserkarton, Einlage und Rückseite grau (Chromo-Duplexkarton), Oberseite holzfrei weiß oder leicht holzhaltig weiß, mit spez. Volumen (< 1,45 cm³/g > 1,3 cm³/g)
GD3
gesrichener Sekundärfaserkarton. Einlage und Rückseite grau (Chromo-Duplexkarton), Oberseite holzfrei weiß oder leicht holzhaltig weiß, mit spez. Volumen (<1,3 cm³/g)
Quelle: https://www.europapier.com

Üblicherweise empfiehlt sich für eine solide Faltschachtel der GD2, ein gestrichener Sekundärfaserkarton mit einer Stärke von 250g/m². Das entspricht etwa der dreifachen Stärke eines Kopierpapiers.

Farbigkeit: Wie bei anderen Printprodukten auch geben Druckereien die Farbigkeit von Faltschachteln auf der sogenannten Euroskala an. Hierbei handelt es sich um eine Farbskala für den Offsetdruck mit den 4 Grundfarben Cyan, Gelb, Magenta und Schwarz. Wie viele dieser Farben gemischt werden, um die endgültig gewünschten Farben zu erlangen, wird in zwei Ziffern angegeben: Eine beschreibt die für die Vorderseite verwendeten Farben, die andere die für die Rückseite verwendeten Farben. Bei Faltschachteln bildet die Rückseite die Innenseite. Sie ist daher in der Regel farblos.
  • • Beispiel „4/0-farbig Euroskala“: Auf die Außenseite Ihrer Faltkarton können alle Kombinationen aller 4 Grundfarben gedruckt werden. Die Innenseite wird nicht bedruckt.

  • • Beispiel „1/0-farbig Euroskala“: Die Außenseite wird lediglich schwarz bedruckt. Das bedeutet allerdings nicht, dass die komplette Faltschachtel schwarz sein muss. Zum Beispiel kann ein schwarzer Schriftzug oder das Logo die Faltschachtel zieren, während der Rest „Natur“ – also die Farbe des Kartons – bleibt.

Schrift: Wenn Sie Ihre Pappschachteln mit Schrift bedrucken möchten, achten Sie auf die richtige Schriftgröße für Ihren Artikel. Damit Ihr Text auf der Faltschachtel gut lesbar ist, sollte die Schriftgröße mindestens 6-Punkt betragen, besser mehr. Achten Sie außerdem darauf, dass ausreichend Kontrast zwischen Schrift und Hintergrundfarbe besteht, wenn Sie Faltschachteln kaufen.

Einige Tipps: So legen Sie Druckdaten für Faltschachteln richtig an


  • • Bildqualität: Fotos, Bilder und Grafiken sollten eine Auflösung von 250dpi haben. Ansonsten wirkt das Bild auf der Faltschachtel verpixelt.

  • • Angabe der Farben: Geben Sie die Farben im CMYK-Farbmodus an. Diese Abkürzung steht für die drei grundlegenden Farbbestandteile Cyan, Magenta, Yellow sowie die Farbtiefe Schwarz. Enthält das von Ihnen gewünschte Layout eine Sonderfarbe (HKS), achten Sie darauf, den Farbennamen korrekt widerzugeben. Ansonsten kann das Farbergebnis auf der Faltschachtel sich drastisch vom ursprünglichen Design unterscheiden.

  • • Größe: Legen Sie die Daten immer in Originalgröße an

  • • Format: Am besten speichern Sie Ihre Druckdaten in einem „geschlossenen“ Format wie beispielsweise PDF, JPG, TIFF, EPS oder PS (PostScript).


Weitere Informationen finden Sie auf: