TÜV

Taufkarten

Formate:
5 DIN Formate im Hoch- und Querformat

Papierarten:
Bilderdruckpapier matt oder glanz: 135 - 400 g/m2
Naturpapier: 160 oder 250 g/m2
Recyclingpapier: 170 oder 250 g/m2
Offsetpapier: 300 g/m2
Chromokarton: 450 g/m2

Veredelung:
UV-Lack, Cellophanierung

Produktion & Lieferung:

Standard, Express, Overnight

Online-Editor:

  • Eigene Layouts mit Bildern und Texten anlegen
  • PDF-Datei z.B. aus Word oder Powerpoint verwenden
Taufkarten bestellen

Taufkarten gestalten & online drucken

mit persönlichem Design

Die Taufe ist das erste große und wichtige Fest eines Menschen nach der Geburt. Mit der christlichen Zeremonie wird der neue Erdenbewohner in die Gemeinschaft Gottes aufgenommen. Außerdem wird der Name des Kindes feierlich bestätigt.

Ein aufregendes Erlebnis, vor allem für die frischgebackenen Eltern des Babys. Die Taufe findet meist in den ersten Monaten nach der Niederkunft statt und erfordert einige Planungen. Wenn der Termin in der Kirche feststeht, sollten zeitnah die Gästeliste aufgesetzt und die Taufkarten verschickt werden. Und auch die Feierlichkeit nach dem kirchlichen Sakrament will gut geplant sein – vom Veranstaltungsort bis zum Menü.


Schauen Sie sich auch unsere weiteren Kartenanlässe an:


Taufkarten Formate und Beispiele

Diese Informationen dürfen auf den Taufkarten nicht fehlen


Wenn Sie Ihre Taufkarten selbst gestalten möchten, wollen Sie sicherlich keine wichtigen Angaben vergessen. Unverzichtbare Informationen auf der Karte zur Taufe sind:

  • Name der Kirche und Adresse
  • Datum der Taufe
  • Beginn des Gottesdienstes und Treffpunkt
  • Name des Kindes und Name des Taufpaten
  • Ort der anschließenden Feierlichkeit und Anfahrt
  • Angaben zur Verköstigung
  • Beginn und voraussichtliches Ende der Festlichkeit
  • Bitte um Zusage beziehungsweise Absage und Kontaktmöglichkeit

Taufkarten selbst gestalten


Rund einen Monat vor der Taufe Ihres Kindes sollten Sie die Taufkarten an die Gäste verschicken, vorausgesetzt die Rahmenbedingungen stehen fest. Beliebte Motive bei Taufkarten sind die klassischen kirchlichen Symbole wie Fisch, Taube und Kreuz oder Motive wie Babyfüßchen, Storch oder Blumen. Natürlich sollte auch ein Bild des Täuflings nicht fehlen, mit einem schönen Schnappschuss machen Sie Ihren Gästen eine besondere Freude. Schließlich haben diese ihn oder sie wahrscheinlich noch gar nicht zu Gesicht bekommen. Mithilfe der Druckdatenanleitung und den Druckvorlagen von CEWE-PRINT.de können Sie Ihre Taufkarte in Adobe Illustrator oder  Adobe Indesign und mit der pdf-Vorlage in jedem beliebigen Design-Programm gestalten.

Karte zur Taufe auswählen und bestellen


Ehe Sie Ihre persönlichen Taufkarten selbst gestalten, wählen Sie Ihr gewünschtes Format, die Seitenzahl, die Papiersorte und die Auflage. Zusätzlich stehen Ihnen optionale Veredelungsoptionen und Verarbeitungsarten wie Falzen und Rillen zur Verfügung. Laden Sie Ihre fertigen Druckdaten hoch oder senden Sie sie per Mail, dann sind Ihre Taufkarten in wenigen Fertigungstagen und rund einen weiteren Versandtag später bei Ihnen zu Hause. Natürlich werden die Daten auf ihre Druckfähigkeit geprüft. Sollten Unstimmigkeiten vorhanden sein, haben Sie die Möglichkeit, diese zu überarbeiten. Sollten Sie noch Unterstützung rund um die Gestaltung oder Bestellung Ihrer Taufkarten benötigen, stehen Ihnen die Experten von CEWE-PRINT.de gerne telefonisch unter der Telefonnummer 0800 60 222 60 zur Seite.

Formate:

Diese Formate stehen für Taufkarten zur Verfügung


Egal ob Sie die Taufkarten als Einladung oder zur Danksagung gestalten, eignen sich vor allem die Formate DIN A6 und DIN lang beziehungsweise DIN lang small im Hoch- oder im Querformat. Mit einer DIN-A6-Karte in den Maßen 105 x 148 mm beziehungsweise 148 x 105 mm setzen Sie auf die klassische Postkartengröße, die in einem handelsüblichen Briefumschlag verschickt werden kann. Bei den Größen DIN lang und DIN lang small handelt es sich um längliche Standardgrößen, die meist für Geschäftsbriefe genutzt werden und in die entsprechenden Umschläge passen.

Das gewöhnliche DIN-lang-Format misst 105 x 210 mm im Quer- und 210 x 105 mm im Hochformat. Die etwas kleineren Varianten von DIN lang small Karten haben die Abmessungen 100 x 210 mm beziehungsweise 210 x 100 mm oder 99 x 210 mm beziehungsweise 210 x 99 mm. Wählen Sie zudem die Seitenanzahl – der Klassiker bei Taufeinladungen sind vierseitige Klappkarten.


Papierarten:

Folgende Papierarten eignen sich für die Gestaltung Ihrer Taufkarte


Das natürlich edel anmutende Naturpapier, das besonders umweltschonende Reyclingpapier oder das fotorealistische Bilderdruckpapier stehen Ihnen zur Auswahl, wenn Sie Ihre eigene Taufkarte drucken lassen. Naturpapier weist eine hohe Festigkeit und einen starken Weißegrad auf, was es sehr elegant wirken lässt. Es ist ungestrichen und lässt sich daher auch nach Druck noch gut beschreiben. Naturpapier steht Ihnen in den Stärken 160 g/m² und 250 g/m² zur Verfügung, wobei sich bei hochwertigen Taufkarten generell Grammaturen ab 170 g/m² anbieten.

Das zu 100 Prozent aus Altpapier gewonnene Recyclingpapier ist insbesondere für Umweltbewusste dir richtige Wahl. Es ist in den Stärken 170 g/m² oder 250 g/m² erhältlich. Gerne greifen unsere Kunden auch auf das Bilderdruckpapier in den Stärken 135 g/m² bis 400 g/m² zurück. Es bringt Fotos, Farben und Motive besonders gut zur Geltung. Sie haben hier die Wahl zwischen einer matten und einer glänzenden Oberfläche und zusätzlichen Veredelungen. Da es sich um ein gestrichenes Papier handelt, lässt es sich nur bedingt beschriften.


Veredelung:

UV-Lack oder Cellophanierung Ihrer Taufkarte


Entscheiden Sie sich für Bilderdruckpapier, stehen Ihnen zusätzliche Veredelungsoptionen zur Wahl, die Sie optional hinzubuchen können. Veredelungen lassen Ihre Karte zur Taufe noch hochwertiger erscheinen und machen die Printsachen langlebiger und widerstandsfähiger gegenüber Verschleißerscheinungen und äußeren Einflüssen. Bei der UV-Lackierung wird eine hauchdünne Schicht Lack auf den Karten aufgetragen und dann mithilfe von UV-Licht fixiert. Matter UV-Lack sorgt für eine edle, samtige Oberflächenstruktur, glänzender Lack für eine besondere Strahlkraft der Farben.

Bei der Cellophanierung handelt es sich um ein Veredelungsverfahren, bei dem die Karten maschinell mit einer dünnen Folie überzogen werden, was Sie beispielsweise auch abwaschbar macht. Auch die Cellophanierung ist in matter und glänzender Ausführung möglich. Um Papiersorten,.-stärken und Veredelungen optisch und haptisch zu erleben, empfehlen wir Ihnen die Bestellung eines kostenlosen Druckmusterbuchs von CEWE-PRINT.de.


Farbigkeit:

Mehrere Farben und Farbigkeiten stehen Ihnen zur Wahl


Die Farbigkeit bestimmt, mit wie vielen Farben Ihre Taufkarten bedruckt werden und zudem, auf welchen Seiten wie viele Farben zum Einsatz kommen. Wenn Sie Ihre Karten in Schwarz-Weiß gestalten, dann wählen Sie die Option 1/1-farbig (schwarz). Die erste Zahl steht dabei immer für die Vorder-, die zweite für die Rückseite. Da Taufkarten in der Regel vorder- wie auch rückseitig farbenfroh bedruckt werden sollen, eignet sich der Vierfarbdruck mit den Farben der Euroskala hier am besten. 4/4-farbig Euroskala bedeutet, dass beide Seiten mit den jeweils vier Grundfarben der standardisierten Euroskala bedruckt werden.

Damit lassen sich nahezu alle Farben abbilden. Der vierfarbige Druck mit den Farben der Euroskala ist für Druckprodukte im privaten Bereich in aller Regel völlig ausreichend. Wer dennoch Wert auf den Druck mit Sonderfarben legt, kann sich ab einer Auflage von 250 Stück für die Verwendung der HKS- oder Pantone-Farbsysteme entscheiden.


Verarbeitung:

Verarbeitung von Klapp-Taufkarten


Bei der Bestellung von Taufkarten in Form von Klappkarten mit Papierstärken ab 170 g/m² empfiehlt es sich, eine Falzung und Rillung der Karten vornehmen zu lassen. Wählen Sie hierfür in der Bestellmaske einfach die Optionen „Falzen“ und „Rillen“. Die Falzung macht das Falten der Karten einfacher und exakter, indem maschinell eine Knicklinie zwischen den beiden Seiten erstellt wird. Ergänzend zur Falzung sorgt eine Rillung dafür, dass die Farbe beim Knicken nicht aufplatzt, indem entlang der Faltlinie das Papier verdichtet wird.

Auflage:

Auflagen von 25 bis 200.000 Stück


Die Taufkarten als Einladungs- oder Danksagungskarten sind ab einer Bestellmenge von 25 Stück erhältlich. Wenn Sie mehr Gäste zur Taufe Ihres neugeborenen Kindes empfangen möchten oder sich bei vielen Gratulanten bedanken möchten, können Sie natürlich auch 50, 100 oder 250 Stück bestellen.

Weitere Kartenanlässe zur Hochzeit erhalten Sie hier: