TÜV

Kommunionskarten

Formate:
5 DIN Formate im Hoch- und Querformat

Papierarten:
Bilderdruckpapier: 250 - 400 g/m²
Natur- oder Recyclingpapier: 160 - 250 g/m²

Veredelung:
UV-Lack, Cellophanierung

Produktion & Lieferung:

Standard, Express

Online-Editor:

  • Eigene Layouts mit Bildern und Texten anlegen
  • PDF-Datei z.B. aus Word oder Powerpoint verwenden
Kommunionskarten bestellen

Kommunionskarten gestalten & drucken

Einladen und Danke sagen

Planungen zur Kommunion: Von den Kommunionskarten zur Einladung bis zur Danksagung


Jedes Jahr am ersten Aprilsonntag, dem sogenannten „Weißen Sonntag“, sind viele junge Katholiken ganz aufgeregt. Herausgeputzt in schicken Anzügen und weißen Kleidchen bestätigen sie während der Heiligen Kommunion ihren Glauben an Gott und die Kirche. Feierlich nehmen sie zum ersten Mal in ihrem Leben die Hostie während der Eucharistiefeier in Empfang und die ganze Familie fiebert mit.

Dieser große Tag im Leben der Heranwachsenden, die zu diesem Zeitpunkt meist zwischen acht und zehn Jahre alt sind, will gebührend gefeiert werden. Die Angehörigen und engen Bekannten der Familie kommen zusammen, um diese Verleihung des zweiten wichtigen kirchlichen Sakraments nach der Taufe gemeinsam zu würdigen. Um die Gäste stilvoll einzuladen und auch um sich im Nachhinein der Feierlichkeiten für die Teilnahme und Geschenke zu bedanken, können Sie bei CEWE-PRINT.de hochwertige und individuelle Kommunionskarten gestalten und drucken lassen.

Schauen Sie sich auch unsere weiteren Kartenanlässe an:


Kommunionskarten zur Feier festlich bedrucken

Wichtige Bestandteile der Kommunionskarten


Wenn Sie Ihre persönlichen Kommunionskarten gestalten möchten, am besten gemeinsam mit dem Kommunionskind, sollten Sie darauf achten, dass die wesentlichen Rahmendaten aus der Karte zur Kommunion hervorgehen. Auf den Einladungskarten sollten folgende Informationen für die Gäste ersichtlich sein:


  • Datum und Beginn des Gottesdienstes
  • Adresse der Kirche und gegebenenfalls Anfahrtsmöglichkeiten
  • Treffpunkt vor der Feierlichkeit
  • Angaben zu Veranstaltungsort und Programm der anschließenden Feier
  • Nach Belieben: Geschenkewünsche
  • Bitte um Zusage beziehungsweise Absage mit Frist und Kontakt

Für Kommunionskarten zur Danksagung eignet sich hervorragend ein schönes Bild von dem Kommunionskind in seiner Festtagskleidung. Traditionell wird auch die Taufkerze, die an diesem Tag ebenfalls noch einmal eine wichtige Rolle spielt, mit abgebildet, wenn sie der Kommunikant in der Hand hält.

Kommunionskarten festlich gestalten und bedrucken


Sowohl bei der Einladungs-Karte zur Kommunion als auch bei der Dankeskarte haben Sie mehrere Möglichkeiten, was Gestaltung und Format betrifft. Zunächst sollten Sie sich für das Format und die gewünschte Seitenanzahl entscheiden. Das klassische Postkartenformat DIN A6 oder die standardisierte DIN lang Größe entweder im Hoch- oder im Querformat bieten sich an, um die Kommunionskarten per Post in handelsüblichen Briefumschlägen zu versenden.


Für die Einladungskarten empfiehlt es sich, vierseitige Kommunionskarten zu drucken, also Klappkarten. Hier haben Sie ausreichend Platz für alle Informationen, ein schönes Bild, Text und weitere Motive. Für die Dankeskarte zur Kommunion reicht in der Regel eine zweiseitig bedruckte Karte. Haben Sie sich für ein Format entschieden, können Sie mithilfe unserer Druckdatenanleitung und unseren Druckvorlagen beginnen, Ihre Kommunionskarten zu gestalten.


Welche Formate eignen sich für Kommunionskarten?


Mehrere Endformate stehen Ihnen zur Verfügung, wenn Sie Kommunionskarten drucken lassen möchten, alle sind entweder hoch oder quer beschreibbar. Das große DIN A5 lang Format mit den Maßen 105 x 297 mm oder 297 x 105 mm ist eher für kleinere Broschüren und Flyer geeignet denn für Einladungskarten. Eine gute Wahl für die Karte zur Kommunion ist das Format DIN A6, das mit den Abmessungen 105 x 148 mm beziehungsweise 148 x 105 mm der standardisierten Postkartengröße entspricht. Auch DIN lang (105 x 210 mm bzw. 210 x 105 mm) oder die kleineren Varianten DIN lang small (100 x 210 mm bzw. 210 x 100 mm oder 99 x 210 mm bzw. 210 x 99 mm) eignen sich gut für Kommunionskarten, die auf dem Postweg in Briefkuverts versandt werden sollen.


Welche Papiersorten stehen zur Wahl?


Wenn Sie Ihre Kommunionskarten gestalten, haben Sie bei CEWE-PRINT.de die Auswahl zwischen drei verschiedenen Papierarten und mehreren Grammaturen, also Papierstärken. Mit dem hochwertigen Recyclingpapier entscheiden Sie sich für die besonders umweltbewusste Variante. Es besteht zu 100 Prozent aus wiederverwertetem Altpapier, ist beidseitig ungestrichen und unbehandelt und lässt sich deshalb gut beschreiben, wenn Sie zum Beispiel eine persönliche, handschriftliche Widmung ergänzen möchten.


Recyclingpapier ist in den Stärken 170 g/m² und 250 g/m² erhältlich. Über eine ebenfalls sehr natürliche Optik und Haptik und einen hohen Weißegrad verfügt das edle Naturpapier, das auch ungestrichen ist und beschreibbar bleibt. Es ist in den Grammaturen 160 g/m² und 250 g/m² bestellbar. Wer Bilder und Motive besonders zum Strahlen bringen möchte, ist mit dem gestrichenen Bilderdruckpapier gut beraten. Es lässt sich in der edlen matten Version oder mit ausdrucksstarker glänzender Oberflächenstruktur bedrucken und ist in 135 g/m², 170 g/m², 250 g/m², 300 g/m² oder als Karton mit 400 g/m² wählbar. Für hochwertige Kommunionskarten empfehlen sich insbesondere Papierstärken ab 170 g/m² bis 300 g/m².


Wie lässt sich die Karte zur Kommunion zusätzlich veredeln?


Wenn Sie sich für eine Kommunionskarte aus Bilderdruckpapier entscheiden, haben Sie außerdem optional die Möglichkeit, Ihre Karten mit Veredelungen noch einmal mehr aufzuwerten. Dafür wählen Sie in der Bestellmaske bei „Veredelung“ entweder die Option „UV-Lack“ oder die Auswahl „Cellophanierung“. Bei der UV-Lackierung werden Ihre Karten mit einem speziellen Lack behandelt, der anschließend mit UV-Licht gefestigt wird.


Die hochglänzende UV-Lackierung sorgt für ein strahlendes Aussehen mit brillanten Farben und schützt Ihre Kommunionskarten vor äußeren Einflüssen. Auch matter UV-Lack macht die Karten widerstandsfähiger. Er sorgt zudem für eine samtig-weiche Haptik mit hoher Wertigkeit. Wenn Sie also möchten, dass die Kommunionskarten auch noch nach Jahren als hübsches Erinnerungsstück an diesen wichtigen Tag dienen, sollten Sie eine Veredelung in Erwägung ziehen.


Was gilt es hinsichtlich der Farbigkeit zu beachten?


Der Begriff Farbigkeit beschreibt die Menge der Farben, mit denen ein Printprodukt bedruckt wird. Außerdem gibt sie an, wie viele Seiten mit welchen Farben bearbeitet werden sollen. Wenn Sie beispielsweise die Option 4/4-farbig wählen, was sich bei Kommunionskarten anbietet, dann wird die sowohl die Vorderseite (erste Zahl = 4) als auch die Rückseite (zweite Zahl = 4) mit vier Druckfarben bedruckt werden. Klassischerweise handelt es sich bei den vier Farben des normierten Farbsystems der Euroskala (nach ISO-Richtlinien 2846 und ISO 12647), womit nahezu alle Farben abgebildet werden können. Ab einer Auflage von 250 Stück ist auch die Verwendung von Sonderfarben der HKS- oder Pantone-Farbsysteme möglich, was eher für gewerbliche Kunden interessant ist. Bei Ihren Kommunionskarten sind Sie mit dem Vierfachdruck der Euroskala bestens beraten.


Verarbeitung der Kommunionskarten: Rillen oder Falzen?


Klappkarten, also vierseitige Karten, sollten Sie ab einer Papierstärke von 170 g/m² falzen und gegebenenfalls rillen lassen. Bei der optionalen Falzung handelt es sich um ein maschinelles Verfahren, bei dem eine Knicklinie zwischen den beiden Seiten hergestellt wird. Damit können Sie die Karten nach der Lieferung und vor dem Versand mühelos und akkurat falten und zusammenklappen. Eine zusätzliche Rillung der Karten sorgt zudem dafür, dass der Farbdruck an der Oberfläche nicht aufplatzt und beim Knicken keinen Schaden nimmt. Dabei wird das Papier entlang der Knicklinie verdichtet und damit geschmeidiger gemacht. Dieses Verfahren eignet sich insbesondere bei der Verwendung von starkem Bilderdruckpapier.


Welche Auflagen sind möglich?


Bevor Sie die Kommunionskarten drucken lassen, wählen Sie auch die passende Auflage. Üblicherweise findet die Kommunionsfeier im nicht allzu großen Rahmen mit Verwandten und engen Freunden statt. Für die Einladungskarten zur Kommunion reichen deshalb meist Auflagen von 25 bis 50 Stück aus. Anders kann dies schon bei den Danksagungskarten aussehen: Denn traditionell überreichen nicht nur die geladenen Gäste Präsente, sondern oft gratulieren auch entferntere Bekannte und Verwandte. Die Bestellung ist ab 25 Stück möglich, aber auch Auflagen von 50, 100 bis 250 Stück sind realistisch bei Kommunionskarten zur Danksagung.


Weitere Kartenanlässe erhalten Sie hier: