Wichtige Hinweise beim Anlegen Ihre Druckdaten:
 
  • Druckdaten anlegen
    Druckvorlagen
    Zur Erstellung Ihrer Druckdaten in den Programmen Adobe InDesign oder Adobe Illustrator, nutzen Sie bitte unsere zum Download bereitstehenden Druckvorlagen. Die ebenfalls vorhandenen PDF-Vorlagen sind ideal für den Import in Ihr Wunschprogramm geeignet.
    Druckvorlagen für Ihr Wunschprodukt finden Sie hier.
    Auflösung von Grafiken und Bildern
    • Fotos, Bilder und Grafiken 250 dpi
    • Graustufen- und Farbbilder 250 dpi
    • Strichbilder 1.200 dpi
    • Plakate 200 dpi
    Farben/Farbmodus
    • CMYK-Farbmodus
    • Graustufen
    • Sonderfarben (HKS); achten Sie auf die korrekte Angabe der Farbnamen 
      Sollten Sie keinen Profi-Datencheck gewählt haben, werden Dokumente im RGB-Modus automatisch in den CMYK-Modus gewandelt. Für daraus resultierende Farbabweichungen übernehmen wir keine Haftung.
    • Verwenden Sie bei schwarzen Texten keine Mischfarbe (4c), sondern legen Sie schwarze Schrift mit 100% im K-Kanal an.
    • Wir benötigen keine vorseparierten Dateien!
    • Bitte beachten Sie bei Sonderfarben: um unruhige und fleckige Flächen zu vermeiden, müssen die Bereiche, bei denen eine andere Prozessfarbe (CMYK) über der Sonderfarbe liegt aussparend angelegt sein und nicht überdruckend.
    Größe
    Daten stets in Originalgröße anlegen (offenes Endformat inkl. Beschnittzugabe)!
    Bei Bestellungen ohne Profi-Datencheck werden zu klein bzw. zu groß angelegte Druckdaten automatisch auf das bestellte Format (ohne Randanschnitt) vergrößert bzw. verkleinert (skaliert). Dies kann jedoch eine negative Auswirkung auf die Auflösung und die Qualität Ihrer Druckdaten haben. Bitte beachten Sie, dass die Skalierung nicht das Hinzufügen des Randanschnitts beinhaltet.
    Anschnitt
    • Umlaufend 2 mm Beschnittzugabe einhalten (bei Verpackungen, Klatschpappen, Präsentationsmappen und Roll Ups 3 mm, bei Prospekten (Rollenoffset) 5 mm).
    • Inhalte (Texte/ Bilder) mind. 3 mm vom Rand des Endformates entfernt platzieren. Bei Kalendern und Broschüren mit Wire-O-Bindung legen Sie Inhalte bitte 20 mm von der Seite entfernt an, an der gebunden wird.
      Hintergrundgrafiken und -bilder, die an den Rand heranreichen sollen, bis in den Anschnittbereich hinein platzieren.
    • Achten Sie beim Platzieren von Bildern und Texten in Broschüren auf den Bundversatz!
    • Bei Broschüren mit Klebebindung platzieren Sie im Inhalt Texte und wichtige Gestaltungselemente 10 mm vom Rücken entfernt und nutzen Sie keine seitenüberlaufenden Bilder.
    Schriften
    • Konvertieren Sie Schriften in Pfade / Kurven oder betten Sie sie vollständig ein. Dies ist insbesondere bei für die Druckausgabe problematischen Schriften wie „Kalinga“ wichtig, da es bei diesen zu Fehlern im Druckbild kommen kann.
    • Achten Sie auf die richtige Schriftgröße für Ihren Artikel (mindestens Schriftgröße 6 pt)!
    • Achten Sie auf einen ausreichenden Kontrast zwischen Hintergrund- und Schriftfarbe!
    Linien
    • Verwenden Sie keine Haarlinien  (mindestens 0,75 pt)!
      Zu schmale Linien werden automatisch auf eine druckbare Größe verstärkt, mit 0pt angelegte Linien können so sichtbar werden.
    • Verwenden Sie keine Rahmen als Layoutbegrenzung, da diese teilweise durch maschinelle Toleranzen angeschnitten werden könnten.
    Mehrseitige Dokumente
    • Legen Sie geheftete Artikel (Broschüren, CD-Booklets etc.) als Einzelseiten an. Die fortlaufenden Einzelseiten in einem PDF-Dokument (keine Doppelseiten) oder komprimiert als ZIP, RAR-Ordner speichern.
      Einzelne Dateien eindeutig benennen (z.B. Mustermann Broschüre S1, Mustermann Broschüre S2,…). Die Zuordnung der Seitenzahlen erfolgt nach der Dateibezeichnung. Eine Sortierung nach den Seitenzahlen im Dokument wird nicht vorgenommen.
    • Legen Sie Broschüren mit Klebebindung wie folgt an:
      Innenteil: als fortlaufende Einzelseiten in einer Datei, beginnend mit der rechten Seite (Seite 1), endend mit der linken Seite
      Umschlag: in einer Datei mit zwei Seiten (Umschlag außen und innen) inklusive Rücken, berücksichtigen Sie hierfür die entsprechende Rückenstärke
      • Seite 1 = Rückseite außen (U4) + Rücken außen + Titelseite außen (U1)
      • Seite 2 = Titelseite innen (U2) + Rücken innen + Rückseite innen (U3)
    Verpackungen
    •  Damit Ihre persönliche Verpackung optimal bedruckt und gestanzt werden kann, nutzen Sie bitte immer unsere Druckvorlagen.
    • Öffnen Sie die EPS- bzw. PDF-Datei (Stanzkontur) in Ihrem Gestaltungsprogramm
    • Die Stanzkontur ist bereits in Sonderfarbe angelegt und auf Überdrucken gestellt, bitte behalten Sie diese Einstellungen bei
    • Das Dokument ist im offenen Endformat Ihres Produktes zzgl. umlaufend 3 mm Randanschnitt angelegt
    • Beim Anlegen Ihrer Druckdaten müssen die schraffierten Flächen (Klebelaschen) in der Vorlage farbfrei bleiben
    • Speichern Sie Ihre Druckdatei im PDF-Format
    • Möchten Sie Ihre Druckdatei dennoch im Pixelformat (TIFF, JPEG) erzeugen, so darf die Stanzkontur nicht mit in die Druckdatei aufgenommen werden, da diese sonst mitgedruckt wird - wir empfehlen deshalb Vektorgrafiken
  • Druckdaten speichern
    Dateiformate
    • Verwenden Sie geschlossene Formate: PDF, JPG, TIFF, EPS, PS (PostScript).
    • PDF/ X-Standard (PDF/ X3-Standard oder PDF/ X1a-Standard)
      Wir empfehlen bei der PDF-Erstellung die Kompatibilität 1.3, da so Transparenzen und Ebenen vermieden werden.
      TIFF-Dateien auf eine Ebene reduzieren!
      Bei PDFs, die in CorelDRAW erzeugt wurden, kann es zu einer fehlerhaften Farbdarstellung kommen. Erzeugen Sie deshalb aus CorelDRAW nur JPEG-Dateien.
      Verwenden Sie bitte keine vor separierten DCS EPS Dateien.
    Mehrseitige Dokumente
    • Achten Sie auf eine eindeutige Bezeichnung (z.B. Auftragsnummer S1, Auftragsnummer S2,…)!
      Fassen Sie mehrseitige Produkte zu einem PDF-Dokument zusammen.
    • Sie können Ihre Daten auch komprimiert als ZIP oder RAR-Ordner übermitteln.
    • Für Broschüren legen Sie bitte alle Seiten als fortlaufende Einzelseiten, beginnend mit der Titelseite an. Diese Einzelseiten übermitteln Sie uns bitte in einem PDF-Dokument.
    • Bei Foldern müssen nebeneinanderliegende Seiten als eine Seite angelegt werden, d.h. vormontiert. (Benutzen Sie hierzu unsere Druckvorlagen)
  • Druckdaten übermitteln
    Möglichkeiten zur Datenübermittlung
    • Datei-Upload: mittels Upload-Center direkt im Anschluss an den Bestellvorgang oder in den Auftragsdetails auf der Seite "Auftragsübersicht" in Ihrem CEWE-PRINT.de- Konto
    • per E-Mail an daten@cewe-print.de: als Anhang (vermerken Sie bitte in der Betreffzeile die Bestellnummer Ihres Auftrages, bitte beachten Sie, dass diese E-Mail-Adresse ausschließlich zum Empfang Ihrer Druckdaten dient)
    • per Post: Zusendung eines Datenträgers (CD, DVD) mit gut sichtbarer Bestellnummer
    Basis-Datencheck
    Unser kostenloser Basis-Datencheck ist immer inklusive und beinhaltet die Prüfung folgender Punkte:
    • Korrektes, geschlossenes Dateiformat Ihrer Druckdaten (pdf, jpg, eps, ps, tiff)
    • Anzahl der Seiten
    • Korrektes Format
      Wenn möglich wird bei Abweichungen automatisch auf das bestellte Format (ohne Randanschnitt) skaliert, bitte beachten Sie, dass es bei einer Skalierung von einem kleineren in ein größeres Format (z.B. DIN A6 -> DIN A4) zu einer schlechteren Auflösung kommen kann sowie dass kein Randanschnitt hinzugefügt wird.
    • Ausgeschossene Daten bei Foldern mit mehr als 4 Seiten
    • Bindung bei Broschüren eindeutig
      Perforationslinien angegeben und möglich
    • Datei in Graustufen angelegt, wenn 1-farbig (schwarz) bestellt
    • HKS-Farben korrekt angelegt und bezeichnet (wenn HKS-Farben bestellt)
    • Automatische Umwandlung in CMYK wenn Daten in RGB oder Sonderfarben (wenn keine HKS-Farben bestellt) angelegt sind
      Achtung: bei einer Umwandlung von RGB/Sonderfarben in CMYK kann es zu Farbabweichungen kommen
    • Alle Schriften eingebettet
    Sollten beim Basis-Datencheck bei den einzelnen Punkten Probleme auftreten, informiert Sie unser Kundenservice umgehend per E-Mail. Bitte beachten Sie, dass bei einem falschen Format und Daten im Farbmodus RGB bzw. bei enthaltenen Sonderfarben (wenn keine HKS-Farben bestellt) eine automatische Umwandlung ohne vorherige Information erfolgen kann.
    Profi-Datencheck
    Wenn Sie sicher sein möchten, dass Ihre Druckdaten ein optimales Druckergebnis liefern, wählen Sie unseren Profi-Datencheck. Gegen einen Aufpreis von 17,85 € überprüfen wir zusätzlich zum Basis-Datencheck die folgenden Punkte für Sie:
    • Sind keine Transparenzen / Ebenen vorhanden (bei PDF-Dateien)
    • Korrektes Format
      Unser Kundenservice informiert Sie, wenn das Format nicht mit Ihrer Bestellung übereinstimmt, sowie wenn die Möglichkeit besteht, dass eine Skalierung unsererseits erfolgen kann
    • Korrekter Randanschnitt von mind. 2mm
    • Korrekte Falzart und Falzposition bei Foldern (ZickZack- oder Wickelfalz, Quer- oder Hochformat)
    • Ausreichender Abstand von Logos und Schriften zum Beschnitt von mind. 3mm
    • Farben korrekt im CMYK-Farbmodus angelegt
      Unser Kundenservice kontaktiert Sie, falls Ihre Daten nicht in CMYK angelegt sind. Auf Wunsch können wir Ihre Daten umwandeln, was aber zu Farbabweichungen führen kann
    • Ausreichende Auflösung (generell mind. 250 dpi, bei Plakaten mind. 200 dpi)
    Sollten beim Profi-Datencheck bei den einzelnen Punkten Probleme auftreten, informiert Sie unser Kundenservice umgehend per E-Mail. Eine automatische Anpassung nehmen wir beim Profi-Datencheck nicht vor.
    Korrekturabzug
    Der Korrekturabzug wird im Digitaldruck auf 80 g/m² Kopie-/Druckerpapier hergestellt und ohne Weiterverarbeitung per Post geliefert. Er ist nicht farbverbindlich!
    • Das maximale Format des Korrekturabzuges ist DIN A3.
      Korrekturabzüge für Produkte, die größer als DIN A3 sind (z.B. Plakate und Poster), werden im Format DIN A3 erstellt.
    • Versandzeit 2-4 Arbeitstage

Manuelle Checkliste mit den wichtigsten Tipps


Durch das Abhaken der einzelnen Punkte vergewissern Sie sich, dass Ihre Druckdatei korrekt angelegt ist.

Checkliste herunterladen (PDF)



Sie möchten es genauer wissen?


In der ausführlichen Druckdatenanleitung wird Ihnen anschaulich erklärt, was es bei der Erstellung einer druckfertigen Datei zu beachten gilt.

Druckdatenanleitung herunterladen (PDF)