Druckdaten für Broschüren richtig anlegen

Als beliebtes Werbemittel für die Verteilung von umfassenden Informationen findet insbesondere eine hochwertige Broschüre Ihren Einsatz. Damit Sie abschließend im Rahmen Ihrer professionellen Kommunikation eine einwandfreie Broschüre haben, erfahren Sie hier wichtige Hinweise die Sie bei der Gestaltung berücksichtigen sollten.

Was ist ein Bundversatz?

Beim Falzen von Broschüren mit hohem Seitenumfang kann ein Treppeneffekt (Bundversatz) entstehen. Wenn anschließend die Broschüre an dieser Stelle beschnitten wird, sind die inneren Seiten dementsprechend kürzer. Berücksichtigen Sie daher diese Verdrängung bereits bei der Anlage Ihrer Druckdaten, damit sich am Rand befindende Inhalte wie Seitenzahlen oder Linien nicht angeschnitten werden. Hinweis: Der Bundversatz wird immer in Abhängigkeit von der Grammatur und der Seitenanzahl berechnet. Bei geringen Seitenzahlen empfiehlt sich ein Sicherheitsabstand von 5 mm zur Papierkante. Wenn Sie über 32 Seiten gestalten möchten, sollte ein größerer Sicherheitsabstand gewählt werden. Weitere Informationen erhalten Sie in der ausführlichen Druckdatenanleitung.

Allgemeine Tipps zum Anlegen Ihrer Druckdaten

Bei der Erstellung von Druckdaten sollten zunächst alle Seiten als fortlaufende Einzelseiten, beginnend mit der Titelseite angelegt werden. Dabei können die Einzelseiten in einem PDF-Dokument übermittelt werden. Überflüssige Seiten sollten Sie vorab aus dem Dokument entfernen. Hinweis: Bei der Übermittlung von einzelnen Dateien sollten Sie in den Dateibezeichnungen die Seitenzahl integrieren. Eine Sortierung nach Seitenzahlen im Dokument wird nicht automatisch vorgenommen.

Bei umfangreiche Broschüren mit mehr als 52 Seiten empfehlen wir Ihnen ebenfalls für eine höhere Stabilität einen Umschlag mit mindestens 250 g/m² Bilderdruckpapier zu wählen.

610_400_magazinbeitrag_beitrag

1.000 Broscüren für 381,06 €, Klammerheftung, DIN A4, 16 Seiten, 136 g/m² Bilderdruckpapier

Datencheck

Mithilfe des kostenfreien Basis-Datencheck wird geprüft, ob das Dateiformat, die Seitenanzahl und die Einbettung von Schriften korrekt vorgenommen wurde. Dieser Service in jedem Druckauftrag inklusive. Im Falle von Auffälligkeiten während des Basis-Datenchecks, erhalten Sie eine Information von unserem Kundenservice per E-Mail. Damit Sie jederzeit mit Ihren Druckdaten ein optimales Druckergebnis erhalten, bieten wir Ihnen gegen einen Aufpreis von 17,85 € einen Profi-Datencheck an. Hierbei werden unter anderem der Randanschnitt, die Auflösung von Grafiken und der Abstand von Logos und Schriften zum Beschnitt umfassend geprüft. Ausführliche Informationen zum Datencheck erhalten Sie in unseren FAQ.

Weitere Artikel der Kategorie

5 Tipps für gelungene Marketingkampagnen

Ohne Print geht nichts Viele Experten haben Print schon frühzeitig abgeschrieben – zu hoch seien die Kosten im Gegensatz zu Online-Werbung, zu unflexibel könnten Verantwortliche reagieren und zu groß wäre… Weiterlesen

5 Tipps zur erfolgreichen Gestaltung von Broschüren

Gerade in Zeiten flüchtiger Online-Medien erfüllen gedruckte Broschüren eine wichtige Aufgabe: Sie vermitteln den Betrachtern gesammelte Informationen in verdichteter Form in einem überschaubaren, durchdachten Format. Da Kunden sie im Gegensatz… Weiterlesen