Die Speisekarte, die alle glücklich macht

Tipps für Gastronomen & Hoteliers: Die Speisekarte, die alle glücklich macht
Der Individualisierungs-Trend ist in allen denkbaren Branchen angekommen. Vom Auto bis zum Turnschuh der Kunde kann sich so gut wie jedes Produkt nach seinen Wünschen zusammenstellen. Individualisierung führt zu mehr Identifikation mit dem Produkt, was wiederum zu einer emotionalen Bindung führt. Ist der Kunde zufrieden mit seinem Produkt, kauft er beim gleichen Anbieter auch ein zweites oder drittes Mal.

 

Die individuelle Speisekarte zum Ankreuzen
Auch beim Restaurantbesuch dürfen wir entscheiden was wir mögen und was nicht. Wenn wir etwas in einem Gericht nicht mögen, bestellen wir es ab. Doch macht es nicht viel mehr Freude sich sein Essen komplett selbstständig zusammenzustellen?
Einige Gastronomiebetreiber bieten ihren Kunden bereits mithilfe von speziellen Speisekarten die Möglichkeit, beispielsweise ihr Frühstück selbst zusammenzustellen. Der Gast kann bei den gewünschten Komponenten ein Kreuz setzen und bekommt so sein Wunschmenü. Viele Restaurantbesitzer nutzen diese Möglichkeit um ihre reguläre Speisekarte, zu erweitern.
Auch die boomende Burgerbranche nutzt diese Methode. Mit der Speisekarte zum Ankreuzen, kreieren die Kunden ihren eigenen Burger. In Restaurants mit anderen Speisekonzepten könnten die Beilagen, Soßen oder die Menge des Fleisches frei wählbar sein. Denkbar ist diese Art der individuellen Bestellung für fast jedes Restaurant- oder Cafékonzept.

 
Die 7 Vorteile für Gast und Gastronom

  1. Der Gast bekommt ein Gericht, welches genau seinen Geschmack trifft, so landet weniger Essen im Abfall.
  2. Die „eigene Kreation“ fördert die Identifikation des Gastes mit dem Restaurant.
  3. In Zeiten von Web 2.0 zückt der Gast schnell sein Smartphone und postet ein Foto in den Sozialen Medien. Nebeneffekt: kostenlose Werbung.
  4. Der Gastronom offeriert seinen Kunden, die Möglichkeit der Selbstbestimmung und erweitert seine bestehende Speisekarte.
  5. Die Bestellungen können schneller aufgenommen werden, vor allem in lauten Bars & Cafés.
  6. Die positive Interaktion zwischen Service und Gast wird z.B. durch das erklären der Speisekarte gefördert.
  7. Ein zufriedener Gast kommt gerne wieder.
Sollte ein solches Konzept für einen Betrieb in Frage kommen, ist es besonders kostengünstig die „Ankreuz-Speisekarte“ als Flyer oder als Schreibblock zu erstellen. Beide Produkte bieten unterschiedliche Vorteile.

Bei Flyern sollte auf die Papierart und die Papierstärke geachtet werden. Naturpapier eignet sich hier sehr gut, weil es beschreibbar ist. Eine Papierstärke ab 120 g/m² vermittelt eine gewisse Wertigkeit und die „Bestellkarten“ werden widerstandfähiger. Das Format wird vom Umfang des Speisenangebots bestimmt und sollte, wenn vorhanden, mit der regulären Speisekarte harmonieren. Die einzelnen „Bestellkarten“ können dem Gast persönlich vom Servicepersonal überreicht werden. Dies schafft einen ersten positiven Kontakt und das Konzept kann mit ein paar kurzen Worten erklärt werden.

Ein Schreibblock mit Leimbindung bietet den Vorteil, dass die „Speisekartenblöcke“ gebündelt auf dem Tisch drapiert werden können. Die Karte sollte in dem Fall selbsterklärend sein. Auch hier wird das Format vom Speisenangebot bestimmt. Gut geeignet sind DIN A5 oder DIN lang Formate, so bleibt die Bonleiste in der Küche übersichtlich. Ein weiterer Vorteil der individualisierbaren Speisekarte auf Schreibblöcken ist, dass der Gast sollte er sich um entscheiden, einfach einen neuen Zettel nehmen kann. Um möglichst ressourcenschonend zu Arbeiten empfiehlt sich hier Recyclingpapier für die Blöcke zu nutzen. Hinterlässt nicht nur einen guten Eindruck beim Gast sondern tut auch der Umwelt gut.

Schreibblöcke, Flyer und viele andere Druckprodukte können Sie mit unserem Online-Editor ganz einfach selbst gestalten. Tipps und Hinweise erfahren Sie hier.

Weitere Artikel der Kategorie

Kleine Geschenke erhalten die Kundentreue

Egal ob auf Messen, am Ende eines erfolgreichen Meetings, zum Geburtstag oder einfach so – Kunden und Mitarbeiter freuen sich über kleine Geschenke oder Give-aways. Mithilfe von Untersuchungen konnte herausgefunden… Weiterlesen