Der erste Eindruck zählt

Es braucht nur eine Zehntelsekunde um den ersten Eindruck über einen Menschen in unserem Gehirn zu verfestigen. Genau das Gleiche passiert auch Ihrer Firma tagtäglich. Wenn der erste Eindruck nicht gelingt, können Sie ihn später nur schwer korrigieren. Womöglich geben Ihnen Ihre potentiellen Kunden gar keine Chance dazu und wenden sich lieber direkt an Ihren Wettbewerber. Grund genug, um den ersten Eindruck perfekt zu inszenieren.

1. Ihre Website profitiert von einer klaren Struktur
Heutzutage machen sich die meisten von uns im Internet ein erstes Bild über eine Firma. Wenn Ihre Webseite also nicht ansprechend gestaltet ist, der User nicht schnell findet, was er sucht oder es für ihn umständlich ist, mit Ihrer Webseite zu interagieren, dann ist der erste Eindruck kein positiver. Die meisten Unternehmen tendieren dazu, ihre Webseiten mit Informationen und Kontaktmöglichkeiten zu überladen. Eine klare Strukturierung der Inhalte auf Ihrer Seite und nur wenige, aber dafür eindeutig gekennzeichnete Kontaktmöglichkeiten sind das A und O.

2. Ein angenommene Anruf ist ein potentieller Auftrag
Das Telefon bleibt auch im digitalen Zeitalter für Kunden der wichtigste Kontaktweg also müssen Sie dafür sorgen, dass Ihr Unternehmen telefonisch gut erreichbar ist. Wenn Sie Tipp 1 beherzigt haben und ein potentieller Kunde Ihr Angebot in die engere Wahl zieht, wird er Sie womöglich direkt anrufen, um sich individuell beraten zu lassen. Wenn sein Anruf an diesem Punkt ins Leere läuft, weil niemand abnimmt, nur ein Anrufbeantworter oder ein Sprachwahlmenü startet, wird die Versuchung groß sein, einfach aufzulegen und die Rufnummer einer anderen Webseite anzurufen. 63 % der Anrufer hinterlassen keine Nachricht auf einem Anrufbeantworter. Die meisten dieser Anrufer werden Sie nie wieder hören, weil Sie inzwischen in die offenen Arme Ihrer Konkurrenz gelaufen sind. Um das zu verhindern, muss man nicht unbedingt rund um die Uhr Personal beschäftigen, um das Telefon zu bewachen. Mit der Beauftragung eines ebuero Telefonsekretariats stellen Sie sicher, dass Ihre Anrufe jederzeit freundlich und kompetent in Ihrem Firmennamen beantwortet werden. Dabei lässt sich die Rufumleitung auch so einstellen, dass Anrufe nur dann an das externe Sekretariat weitergeleitet werden, wenn bei Ihnen besetzt ist oder nach dem dritten Klingeln niemand abnimmt. Eine einfache und kostengünstige Lösung, um den perfekten ersten Eindruck zu hinterlassen.

3. Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg
Ein (potentieller) Kunde erwartet, dass Sie die Informationen, die er Ihnen vorab schon hat zukommen lassen (Was ist der Grund für den Termin? Was ist dem Gegenüber wichtig? Worüber soll gesprochen werden?) auch parat haben. Gut vorbereitet hinterlassen Sie einen positiven Eindruck und unterstreichen Ihre Kompetenz.

4. Guter Kaffee, Logo-Schreibblöcke und Co.
Was ebenfalls zu einem guten ersten Eindruck beiträgt und z.B. Wartezeiten wettmachen kann, ist ein wirklich guter Kaffee oder Tee. Drehen Sie hierbei nicht jeden Cent um, sondern investieren Sie ein paar Euros in Ihr Getränkeangebot. Das zeigt, dass Sie Ihre Kunden (und auch Ihre Mitarbeiter ;-)) wertschätzen und sorgt für eine zufriedene Grundstimmung. Wenn Sie dann noch Schreibblöcke, Haftnotizen oder Tischkalender mit Ihrem Firmenlogo im Meeting-Raum platzieren, unterstreichen Sie damit Ihre Professionalität und verbreiten gleichzeitig Ihre Markenbotschaft, wenn Sie den Kunden auffordern, den ein oder anderen Artikel mitzunehmen.

5. Der frühe Vogel fängt den Wurm
Und nun das allerwichtigste: bleiben Sie am Ball. Wenn Sie einem (potentiellen) Kunden am Telefon oder im persönlichen Gespräch versprochen haben, ihm bestimmte Unterlagen oder Informationen im Anschluss zukommen zu lassen, dann tun Sie dies wenn möglich am gleichen Tag. Vereinbaren Sie direkt einen Folgetermin und melden Sie sich zeitnah, wenn Sie vom Kunden eine Rückmeldung erwarten, diese aber ausbleibt. Die Konkurrenz schläft nie und Sie sollten das auch nicht tun.

Gastbeitrag von Ebuero.de

Weitere Artikel der Kategorie

Abseits des altbekannten

5 Tipps für außergewöhnliche Kalendergestaltung Kalender sind eines der am häufigsten genutzten Marketing-Tools – und das zurecht. Sind sie doch die perfekte Symbiose aus praktischem Nutzen für den Kunden und… Weiterlesen

Flensburg Handewitt ist Deutscher Meister

Qualität und Verlässlichkeit auf beiden Seiten Sind die Feierlichkeiten um die deutsche Meisterschaft beendet, richtet die SG Flensburg Handewitt schon wieder den Blick auf die kommende Spielzeit. Bereits seit 2012… Weiterlesen